Samstag, 7. Juli 2018

Sozialleistungsbezieher zahlen Mietkosten aus eigener Tasche


Regionalverband muss Wohnungskosten in voller Höhe übernehmen. Sozialleistungsbezieher zahlen Mietkosten aus eigener Tasche. DIE LINKE Fraktion im Saarbrücken Schloss sieht sich in ihrer Analyse bestätigt, dass bei Sozialleistungsbeziehenden die vollen, angemessenen Wohnkosten übernommen werden müssen!
Zuletzt habe die SPD-Fraktion im Saarbrücker Stadtrat die Wohnkostengewährung an Hartz-IV und Grundsicherungsbezieher durch den Regionalverband zurecht als unzureichend kritisiert. Grundlage seien Berichte aus dem Gemeinwesenprojekt Wackenberg gewesen, wonach Hartz-IV-Bezieher aus ihrem Regelsatz Mietkosten bezahlen müssten, weil die vom Regionalverband übernommenen Wohnungskosten die realen Mieten mit Nebenkosten nicht decken könnten. Die sogenannten Richtwerte für die Wohnkosten sein schlicht und deutlich zu gering bemessen, so die Sozialpolitiker der Fraktion, Mike Botzet und Dagmar Trenz.

Gefunden beim https://www.sozialticker.com/sozialleistungsbezieher-zahlen-mietkosten-eigener-tasche/