Montag, 4. März 2019

Jobcenter geben 60 Millionen Euro aus, um 18 Millionen einzutreiben


Dass Kleinvieh auch Mist macht, ist das Lieblingssprichwort der Sparsamen. Besonders zur Sparsamkeit angehalten ist hierzulande natürlich die Verwaltung; schließlich arbeitet sie nicht mit eigenem Geld, sondern mit dem der steuer- und gebührenzahlenden Bürger. Allerdings ist es eine zweischneidige Sache, in Behörden immer auch den Pfennig zu ehren: Denn es kostet Geld, sich ums Kleingeld zu kümmern – manchmal sogar mehr, als es bringt.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/jobcenter-rueckforderung-zahlen-kosten-1.4345680


und https://www.neues-deutschland.de/artikel/1113227.hartz-iv-reform-baldrian-aus-dem-ifo-reformhaus.html

Gefunden bei den https://www.nachdenkseiten.de/?p=49641#h06