Posts mit dem Label Anspruchsvoraussetzungen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Anspruchsvoraussetzungen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 2. September 2018

6,76 Millionen Menschen leben von Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen


Knapp 2,28 Millionen Arbeitslose gab es im Juni 2018. Doch mit über 6,76 Millionen lebten nahezu dreimal so viele Menschen in Deutschland von Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen, darunter über zwei Millionen Kinder und Jugendliche. Denn nur ein Teil derer, die staatliche Unterstützung benötigen, gilt auch als arbeitslos im Sinne der Statistik.
Im Juni (teilweise aktuellste verfügbare Werte durch Wartezeiten in der Statistik) gab es knapp 2,28 Millionen Arbeitslose gemäß der Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA). Gleichzeitig lebten aber über 6,76 Millionen Menschen von Arbeitslosengeld und/oder Hartz-IV-Leistungen. Knapp 725.000 Menschen bezogen Arbeitslosengeld und rund 6,11 Millionen Menschen lebten in einem Hartz-IV-Haushalt, einer so genannten Bedarfsgemeinschaft, darunter über 2 Millionen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (Mai 2018). 72.000 (gerundeter Wert aus April, aktuelle Zahlen sind nur mit Wartezeit verfügbar) von ihnen waren Doppelbezieher von Arbeitslosengeld und Hartz-IV-Leistungen.
 



Sonntag, 25. März 2018

Arbeitslosengeld II – Wer hat einen Anspruch und wie wird es berechnet?


Grundsätzlich gilt laut Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) § 7, dass diejenigen Personen für das Arbeitslosengeld (ALG) II leistungsberechtigt sind, welche zwischen 15 und 65 Jahre alt, erwerbsfähig und hilfebedürftig sind. Außerdem müssen sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben. Unter Umständen können aber auch Kinder einen Hartz-IV-Anspruch besitzen, wenn sie mit einem Leistungsberechtigten in einer sogenannten Bedarfsgemeinschaft leben. Hier wird ebenso ein Regelsatz in Abhängigkeit vom Alter und der persönlichen Situation festgesetzt.