Posts mit dem Label Berufsschutz werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Berufsschutz werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 8. März 2019

Berufsferne rechtfertigt geringeres Arbeitslosengeld

Das Landessozialgericht (LSG) hat am 17.01.2019 (Az. L 9 AL 50/18) ein Urteil des Sozialgerichtes Gelsenkirchen zur sog. Fiktiveinstufung nach § 152 SGB III korrigiert. Der Kläger absolvierte eine Ausbildung zum Informatikkaufmann und arbeitete anschließend bis Mitte 2006 etwa zwei Jahre in diesem Beruf. In der Folgezeit war er krankheitsbedingt nicht mehr berufstätig und bezog abwechselnd Erwerbsminderungsrente, Arbeitslosengeld und Krankengeld.