Posts mit dem Label Geschichte der Arbeitsgesellschaft werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Geschichte der Arbeitsgesellschaft werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 3. Dezember 2017

«Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen»



Zur Sub- und inneren Kolonialgeschichte der Arbeitsgesellschaft. „Mit dem Bürgertum steigt eine Klasse zur Herrschaft auf, die sich über Arbeit definiert und sich durch eine um Leistung zentrierte, methodische Lebensführung von der Aristokratie abgrenzt. Die Selbstdisziplin, die sich das Bürgertum auferlegt, schlägt um in und vollendet sich als Fremddisziplinierung. Aus der Härte gegen sich selbst leitet man das Recht, ja beinahe die Pflicht ab, unnachgiebig gegen die unproduktiven und lasterhaften Unterschichten vorzugehen.“

Quelle 1: Götz Eisenberg in Hinter den Schlagzeilen – Teil 1

Quelle 2: Götz Eisenberg in Hinter den Schlagzeilen – Teil 2

Gefunden bei den http://www.nachdenkseiten.de/?p=41327#h05