Posts mit dem Label Gesundheit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Gesundheit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 2. Dezember 2014

Armut macht krank – Krankheit macht arm

Betroffene und Wissenschaft klagen an!
Unter dem Titel: Armut macht krank – Krankheit macht arm • Betroffene und Wissenschaft klagen an laden die Arbeitskammer des Saarlandes und die Saarländische Armutskonferenz zu einer Veranstaltung in den großen Saal der Arbeitskammer ein.
• Am Donnerstag, 4. Dezember, ab 14.30 Uhr, verdeutlichen Betroffene anhand von 10 Anklagen ihre Situation. Prof. Dr. Gerhard Trabert wird die grundsätzlichen Zusammenhänge zwischen Armut und Gesundheit aufzeigen und Forderungen formulieren.

Dienstag, 11. November 2014

Hartz-IV-Empfänger schätzen ihre Gesundheit schlechter ein als Erwerbstätige

Vier von zehn Hartz-IV-Empfängern gaben in einer Befragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) an, gesundheitlich stark eingeschränkt zu sein. Aufstockern geht es nach eigener Einschätzung gesundheitlich etwas besser als arbeitslosen Hartz-IV-Empfängern, beiden geht es aber deutlich schlechter als Erwerbstätigen ohne Grundsicherungsbezug. Von den Erwerbstätigen berichtet jeder Fünfte von starken gesundheitlichen Einschränkungen. Die Gesundheit ehemaliger Hartz-IV-Empfänger, die erfolgreich in den ersten Arbeitsmarkt integriert wurden, ist deutlich besser als die der weiterhin Bedürftigen und unterscheidet sich nicht von der anderer Erwerbstätiger.