Posts mit dem Label Informationsfreiheitsgesetz werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Informationsfreiheitsgesetz werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 4. Juni 2017

Keine Gebühren bei Akteneinsicht nach Informationsfreiheitsgesetz



Die Einsichtnahme in amtliche Informationen bei der Behörde vor Ort ist nach dem Landesinformationsfreiheitsgesetz gebührenfrei, auch wenn ihr umfangreiche behördliche Vorbereitungsmaßnahmen vorausgegangen sind. Dies entschied das Verwaltungsgericht Mainz.

Gefunden beim http://www.sozialticker.com/keine-gebuehren-akteneinsicht/

Donnerstag, 23. Januar 2014

Telefonlisten der Jobcenter sollen geheim bleiben

Harald Thome wird die Veröffentlichung der Telefonlisten von Jobcentern einstellen. Zeitgleich bittet er um Hilfe, damit diese öffentlich bleiben. Seine Kapitulation ist ein Sieg der Einschüchterung und der Geheimniskrämerei.

Montag, 14. Januar 2013

Jobcenter Leipzig muss Anwaltskanzlei Diensttelefonliste mit Durchwahlnummern der Sachbearbeiter zugänglich machen


Die 5. Kammer des Verwaltungsgerichts hat auf die mündliche Verhandlung vom heutigen Tag der Klage einer mit Sozialangelegenheiten befassten Anwaltskanzlei auf Zugang zur Diensttelefonliste mit den Durchwahlnummern der mit Bürgerkontakt tätigen Mitarbeiter des Jobcenters Leipzig stattgegeben - 5 K 981/11 -.