Posts mit dem Label Rechtsmittelbelehrung werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Rechtsmittelbelehrung werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 1. Mai 2018

E-Government-Gesetze und Folgen für die Rechtsbehelfsbelehrung

Für den Bund und somit auch Bundesbehörden gilt seit dem 1. Aug. 2013 E-Government-Gesetz – EgovG. Hintergrund dazu hier: https://tinyurl.com/y7xxgkjp

Im Kern bedeutet das, die Bundesbehörden müssen einen De-Mail-Zugang schaffen. De-Mail ist ein auf E-Mail-Technik beruhendes, hiervon aber technisch getrenntes Kommunikationsmittel zur „sicheren, vertraulichen und meist nachweisbaren“ Kommunikation im Internet. In einer Reihe von Bundesländern gibt es auch E-Government-Gesetze, so beispielsweise seit dem 01.01.2018 auch in NRW. (Übersicht hier: https://tinyurl.com/yahbl89b)

Jetzt kommt der Pferdefuß: von der Pflicht einen De-Mail-Zugang schaffen sind die Jobcenter (siehe § 1 Abs. 5 Nr. 3  EGovG   http://www.gesetze-im-internet.de/egovg/__1.html ) und auch im Landesgesetz NRW (§ 1 Abs. 4 Nr. 3 EGovG NRW) ausgenommen. Jetzt wird es spannend:

Ganzer Artikel von http://tacheles-sozialhilfe.de/startseite/tickerarchiv/d/n/2320/