Posts mit dem Label Widerspruch und Klage werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Widerspruch und Klage werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 15. Oktober 2017

Rechtliche Wehr gegen Bundesagentur für Arbeit lohnt sich



Massenhaft Widersprüche und Klagen gegen Entscheidungen der Bundesagentur für Arbeit erfolgreich
Die Antwort (unten) auf meine schriftliche Frage an die Bundesregierung brachte es ans Tageslicht: Wie bei Hartz IV gibt es auch bei der Arbeitslosenversicherung (Sozialgesetzbuch III) massenhaft rechtswidrige Handlungen der Bundesagentur für Arbeit.
44,5 Prozent aller Widersprüche in diesem Rechtsbereich wurden im Jahr 2016 ganz oder teilweise zugunsten der Betroffenen entschieden, im Jahr 2015 waren es 43,4 Prozent. Auch bei den Klagen sieht es nicht viel anders aus: Im Jahr 2016 wurden 34,0 Prozent ganz oder teilweise zugunsten der Betroffenen entschieden bzw. endeten mit Nachgeben der Agentur für Arbeit. Im Jahr 2015 waren es 33,4 Prozent.


mehr http://www.katja-kipping.de/de/article/1297.rechtliche-wehr-gegen-bundesagentur-f%C3%BCr-arbeit-lohnt-sich.html

und http://wuppertal.tacheles-sozialhilfe.de/startseite/aktuelles/d/n/1973/

Anmerkung Christian Reimann: Das zwar schon ältere, aber immer noch aktuelle Forderungspapier von Harald Thomé/Tacheles können Sie als Ausschussdrucksache 18 (11) 534 des Deutschen Bundestages nachlesen.

von http://www.nachdenkseiten.de/?p=40555#h04

Dienstag, 16. Mai 2017

Hohe Erfolgsquoten bei Widersprüchen gegen Sanktionen

Widersprüche von sanktionierten Hartz-IV-Beziehern haben hohe Erfolgsaussichten. Wie aus einer Bundestagsanfrage der Fraktion Die Linke hervorgeht, wurden 37 Prozent aller Widersprüche gegen Sanktionen im Jahr 2016 (teilweise) stattgegeben. Klagen gegen Sanktionen sind zwar oft erfolglos, im Vergleich zu anderen Klagetatbeständen halten Sanktionen einer Überprüfung aber seltener stand.

Quelle: http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/o-ton-news/hohe-erfolgsquoten-bei-widerspruechen-gegen-sanktionen

Gefunden bei den http://www.nachdenkseiten.de/?p=38313#h07

Donnerstag, 17. November 2016

Hartz-IV-Empfänger klagen oft mit Erfolg
Viele Hartz-IV-Empfänger haben mit ihren Klagen gegen Jobcenter-Bescheide Erfolg. Das geht aus Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor, die der stellvertretenden Bundestags-Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei vorliegen. Fast jede zweite Klage ist erfolgreich. Jeden Monat klagen etwa 10.000 Hartz-IV-Empfänger gegen Jobcenter-Bescheide – fast jeder Zweite von ihnen mit Erfolg. Das geht aus Daten der Bundesagentur für Arbeit hervor, die die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sabine Zimmermann, von der Behörde angefordert hatte und die tagesschau.de vorliegen

Quelle: http://www.tagesschau.de/inland/hartz-klagen-101.html

und https://www.linksfraktion.de/themen/nachrichten/detail/fast-jede-zweite-hartz-iv-klage-erfolgreich/

Gefunden bei den http://www.nachdenkseiten.de/?p=35853#h08