Posts mit dem Label notwendige Hilfsmittel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label notwendige Hilfsmittel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 26. April 2017

Az.: S 4 KR 153/15 – Kommentierung SG Bremen

Sozialgericht Bremen, Urteil vom 24. Mai 2016 (Az.: S 4 KR 153/15):
Bei einem entsprechend speziell ausgebildeten Blindenführhund handelt es sich im Fall einer erblindeten und mobilitätseingeschränkten Antragstellerin um keinen Gebrauchsgegenstand des täglichen Lebens, sondern um ein notwendiges Hilfsmittel im Sinne des § 33 Abs. 1 Satz 1 SGB V, das einen zumindest teilweisen Ausgleich der behinderungsbedingten Einschränkungen bezweckt.

Das Urteil: https://ssl5.bremen.de/transparenzportal/sixcms/detail.php?gsid=bremen86.c.12055.de&asl=bremen02.c.732.de&id=90455

Gefunden beim http://www.sozialticker.com/az-s-4-kr-15315-kommentierung-sg-bremen/#more-99233